Jörinschüüre

18h / 19h / 21h / 22h: Pidu & Ich

piduundich

Zwei Menschen singen ihre Lieder – einfach so, um anderen eine Freude zu machen. Mit Scharfsinn und leisem Humor beleuchten die beiden Liedermacher alltägliche Begegnungen, beschreiben das Sprachlose, das Unaussprechliche.

Der eine steht, der andre sitzt
das Publikum schaut zu verschmitzt
der eine schlägt die Saiten an
der andre wagt es mit Gesang
die Melodie gar schön erklingt
ein Text dazu, so dass es stimmt
und somit ziehn sie sachte dann
das Publikum in ihren Bann
der eine nun bescheiden grinst
der andre auf die Klampfe linst
ein letzter Ton, hell wie ein Licht
erlebt man mit Pidu und ich
der eine steht, der andre sitzt
das Publikum ist hoch entzückt

Werbeanzeigen